#1 Und dann war die ersehnte Mail endlich da…!

Hallo zusammen zu meinem ersten Blogeintrag!

Beim ersten Mal den richtigen Anfang zu finden ist immer schwer, aber ich versuche es einfach mal.

Wo fange ich da am besten an?

Schnelldurchlauf der letzten 6 Monate war:

17.01. Post von der GIZ… großer Umschlag… verhieß nix gutes (dachte ich…) und dann stand da doch sowas drin wie „Herzlichen Glückwunsch“ AAAAAH ausrasten!!! Alle kontaktieren und bei denen auch ausrasten 😀

17.04.-24.04. Vorbereitungsseminar Geisa. Da hieß es Input, Pause, Input, Pause unendlich viele Infos … und abends natürlich den Ratskeller des Schlosses Geisa ausnutzen und da die anderen Teilnehmer näher kennen lernen. Wir waren wirklich ne 1A Truppe!!! Alle waren super nett und ich bin jetzt schon froh, die alle kennen gelernt zu haben!!

Und dann hieß es wieder warten… bis gestern ENDLICH!!! diese Mail kam:

09.07. Mail von Jutta „Deine Platzierung“ die Erleichterung war riesig als ich endlich diese Mail hatte und es hieß

DICKINSON, NORTH DAKOTA

 thumb_IMG_5268_10242000px-Flag_of_North_Dakota.svg

Ich werde hier an der Dickinson State University für ein halbes Jahr studieren!

logo-hoizontal.transparent65474_full

Ich lebe dort in bei meinen Hosts Mark und Patricia, deren zwei Kindern Madeleine (15) und Garrett (16) und den zwei Katzen Snickers und Garfield (ich finde die Namen klasse!!). Chad (18) ist Marks und Patricias 3. Kind, wohnt aber nicht mehr zuhause.

Gestern habe ich dann natürlich sofort meinen Gasteltern eine Mail geschickt und hoffe ganz stark, dass ich nicht im Spam Ordner gelandet bin und warte jetzt auf Antwort von ihnen. Meine College Koordinatorin Perzen Pollishwalla hat sich gestern auch schon bei mir gemeldet was mich sehr gefreut hat (eigentlich sollen wir Teilnehmer uns ja bei den Colleges melden aber sie war eben schneller 😉 ).

Hier ein paar kuriose Gesetze aus North Dakota (Idee geklaut von Ann-Katrin 😉 ):

– Beim Schlafen Schuhe zu tragen ist illegal.

– Es ist noch immer legal aus einem Planwagen heraus auf Indianer zu schiessen.

– Bier und Brezeln dürfen in einer Bar oder einem Restaurant nicht gleichzeitig serviert werden.

Heute sind es noch 25 Tage… Aufregung steigt, Abflug kommt näher ich kann’s immer noch nicht fassen!!!

Tschö!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.