#7 Thanksgiving, Black Friday & was vom November sonst noch übrig bleibt

Thanksgiving und Black Friday – zwei große Ereignisse im November in den USA. Aber bevor ich dazu komme muss ich ja erst noch erzählen wie ich zur „professionellen Katzenstreichlerin“ geworden bin 😀

Anfang November war ich im Petco (sowas wie Fressnapf) und dort gibt es Katzen… im Käfig… Wie Hasen…. Katzen im Käfig…. Musste fast weinen, die armen Katzen haben nur ein quadratisches „Bünkerchen“. Bei Hasen, Hamstern, Meerschweinchen, etc. ist das ja normal, dass man die in der Zoohandlung kaufen kann. Aber Katzen?!?! Neiiiin. Jedenfalls: Ich habe gesehen, dass Freiwillige gesucht werden die die „Käfige“ sauber machen und mit den Katzen spielen, sie füttern, etc. (Es gibt nämlich so eine Art „Auslauf“, siehe Fotos). Long Story short: Eine Woche später war ich dann ein Helfer dort und habe die Katzen rausgelassen, sie gestreichelt, mit ihnen gespielt etc. Dadurch habe ich einfach ein paar Stunden für meine Volunteer Hours zusammenbekommen.

Katzen Petco             Franco Petco

Am 11.11. waren wir (Emily aus Yoga und ich) mit dem College in einer Soup Kitchen, das war eines der besten Dinge die ich bisher hier gemacht habe. Die Suppenküche gehört zu einer Kirche und serviert einmal pro Woche Bedürftigen ein warmes Essen sowie Obst, Gemüse und Brot zum mit Nachhause nehmen. Ich muss schon sagen, das war irgendwie ein schönes Gefühl zu sehen, dass man Essen gekocht hat an dem sich die Menschen freuen und dankbar sind. Generell hat es Spaß gemacht, Gemüse und Co. zu schnippeln und im Team zu kochen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

So viel ist Anfang November gar nicht passiert, oder ich weiß schon gar nicht mehr alles, da es wieder so schnell rum ging… 😀 Überall ist Weihnachtskram und Deko. Bilder von Weihnachtsbeleuchtung und Deko folgen im nächsten Eintrag, finde das passt besser in den Dezember, haha 🙂 Manche Familien haben ihren Weihnachtsbaum schon VOR Thanksgiving aufgestellt… (Plastik versteht sich, der Baum wäre sonst nackig an Weihnachten… 😀 )
Hier in den USA ist es normal bzw. Tradition, den Baum am Wochenende nach Thanksgiving aufzustellen (also sprich für uns am ersten Adventswochenende).

Einen Tag vor Thanksgiving war ich mit Abby und Bobby (mein Gastbruder, ja ich habe auch einen Gastbruder, für alle, die es noch nicht mitbekommen haben, haha) in einem Dine-in Kino. Vor dem Film bestellt man Essen, welches man dann während dem Film im Saal essen kann 😀 Das Kino (Hollywood Palms) sah mehr aus wie ein Dschungel. 😀

Hollywood Palms           Bobby, Abby und ich

THANKSGIVING:

Typisch ist es, ein Thanksgiving Dinner zu haben. Da aber meine zwei Gast-Tanten abends noch wo anders eingeladen waren, hatten wir ein Thanksgiving Mittagessen. War glaube ich ganz gut so, habe bis zum nächsten Tag nichts mehr zu Essen gebraucht haha. Ich habe Obazda gemacht, da wir Vorspeise (Gemüse mit Dip, Shrimps und ein paar andere Snacks), Hauptspeise und Nachtisch hatten.
Leiiiiiider habe ich kein ganzes Foto vom Turkey bekommen, da ich warten wollte bis er schön dekoriert auf dem Esstisch steht, ich wusste nicht, dass Dan ihn vorher zerlegt, da wir auf zwei Tische verteilt waren. 15 Personen waren es insgesamt. Der Obazda war ein Hit. Lag auch daran, dass meine eine Gast-Tante aus Ulm ist und sich schon riesig drauf gefreut hatte. Hier ein paar Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Nun zur Beschreibung was es alles zu Essen gab, hier ein Foto meines Tellers (ich habe alles probiert..) 🙂

Mein Teller Thanksgiving

Oben rechts: der Cranberry Salad mit Miracle Whip-Ananas Sauce (das Cranberry Zeug war gut, die Soße – kann man sich schon von der Mischung her denken: Pfui!!), mein Getränk ist Apple Cider (kann man kalt und warm trinken, definitiv ein neuer Favorit), links Turkey mit gravey (= Soße), darüber cranberries, Kartoffelbrei, Spinat, Stuffing, sweet potaoes mit geschmolzenem Marshmallow, Bohnen in Pilzsauce und Röstzwiebeln.
Ich muss sagen, bis auf die sweet potatoes, die für mich mehr Nachtisch sind, war alles echt gut.

Nun zum Nachtisch:Nachtischteller

Rechts: minced-meat pie (früher war da Fleisch drin, heute sind es einfach nur noch Früchte, die in verschiedene Gewürzen (so wie Lebkuchen ungefähr) eingelegt werden), daneben Pumpkin Pie (habe ihn ohne Sahne gegessen (traditionell mit Sahne), ging einfach nicht mehr rein die Sahne 😀 , ich muss sagen, hat eigentlich gut geschmeckt), als letztes Pumpkin Cheesecake (meeeeega lecker!!!)

Und zum Schluss ein Familienfoto:

Familienfoto Thanksgiving

Ich fange mal bei mir an, dann ist es leichter: Neben mir hinten: Abby, Alex (Barbaras Sohn)
2. Reihe: Jim (mein Gast-Onkel), Dan, Kris, Bobby, Michelle, Barbara (meine deutsche Gast-Tante), Kate (Kris´ Schwester, Jim´s Frau) und Carl (Barbaras Mann)
vorne: John James (oder auch JJ, 6 Jahre), Jack, Noel, Claire (3,5 Jahre)

Black Friday Shopping:

Der Tag nach Thanksgiving ist Black Friday, der verrückteste Shopping Tag hier in den USA. Viele Läden haben ihre Ware auf 30 – 60 % reduziert und verteilen extra Zettel, dass man weiß, was was kostet 😀 Außerdem stehen in den Läden teils Verkäufer die ein Schild halten, damit man weiß wo die Schlange für die Kasse beginnt, an der man teilweise 40 Minuten minimum anstand 😀 Verrückt. Ich bin mit Judith in eine größere Mall gefahren. Da war die Hölle los. Die Black Friday Deals beginnen meist am Thanksgiving-Abend und/oder die Leute stellen sich dann Freitag früh ab 6 Uhr vor die Ladentür. Judith und ich sind erst um 12 losgefahren. Ganz so verrückt waren wir dann doch nicht haha 😀
Gekauft habe ich nicht viel, da mir das alles zu voll und zu blöd war, sich 40 Minuten anzustellen für evtl. ein bis zwei Teile…
War aber interessant es mal mitzuerleben 🙂

So das war´s auch schon vom November und Thanksgiving.
Der nächste Eintrag folgt bald.. Äh gut lassen wir das mit dem bald lieber…. 😀 Aber er wird definitiv folgen haha. Da geht es dann um, natürlich, die Weihnachtszeit hier in den USA, meine College Finals und meinen Job….. (den ich nicht mag, so viel dazu….)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.