Loading...
X

So finally arrived!!!

Hallo Miteinander,

schließlich bin ich auch nach einer unvergessliche Woche mal zur Ruhe gekommen und schreibe meinen ersten Blogeintrag. Ich fange am besten bei der Abreise an, welche am 3. August verlief. Alles was davor stattfand an Bewerbungsprozess, Auswahltagung, Teilnahmebestätigung, Vorbereitungsseminar und Visumbeantrgung erspare ich euch einfach mal :), aber bei Interesse könnt Ihr die Blogs der anderen Teilnehmer besuchen oder die Hauptseite (32ppp.de), wo diese ganz genau beschrieben werden.

Also wie gesagt fuhr ich am 3. August mit dem ICE Richtung Frankfurt, um am nächsten Tag um 10:50 Uhr mit den anderen 74 Teilnehmer Richtung New York zu fliegen. Nachdem der Koffer abgegeben wurde, wurde im Hotel eingecheckt und gleich danach mit ein paar von den Teilnehmer vom Seminar Würzburg (3 Seminare gab es gesammt á 25 Leute) zu Abendessen getroffen. Nach einer kurzen, teils schlaflosen Nacht gings morgen um 8 Uhr Richtung Flughafen, wo ganz viele von den Teilnehmer von weitem zu erkennen war, da wir einheitliche T-Shirts mit unserem Logo getragen haben. Dann hieß es Check-In und es ging gleich Richtung Gate C14, wo der Airbus A380 bereits wartete (für mich das erste mal dem Überfieger). Knapp 8 Stunden dauerte es vom Frankfurt am Main nach JFK New York, wobei die Zeitverschiebung uns in die Karten spielte. Abflug: 10:50 Ankunft ca.14:00 Amerikanischer Zeit. Der Flug war sehr angenehm, auch weil die Leute im Flugzeug gute Laune verbreitete. In JFK angekommen wurden wir von CV (Cultural Vistas), unserer Organisation in den Staaten, abgeholt und zum Hostel YMCA transferiert. Ich hatte Glück bei der Zimmerverteilung, denn ich hatte aufgrund der ungeraden Teilnehmerzahl das einzigste Einzelzimmer :P. Die Lage des Hostels war unglaublich gut (10 Minuten zu Fuß vom Times Square), aber ich muss gestehen, dass ich noch nie im meinem Leben in einer so heruntergekommenen 6 Quadratmeter Zimmer geschlafen habe und mit der Meinung stand ich nicht alleine da. Wie dem auch sei, nach der Zimmerverteilung sind wir Mexikanisch Essen gegangen und darauf sofort zum Times Square mit einem Zwischenstop beim Grand Central Station.

IMG_2806 IMG_2805

IMG_2812 IMG_2818

Keine 5 Stunden Schlaf später hieß es „Seminar“ besuchen, was aber auch toll war, weil wir die Mitarbeiter, die wir bis jetzt nur durch Mailverkehr und Telefon kannten auch mal persönlich kennenlernten. Zwar haben wir diese schon gestern gesehen, aber wirklich Kontakt gabs erst heute. Um 16:00 war dann auch schon Schluss und wir hatten Zeit zum Abendessen bis später zwei Doppeldeckerbusse uns vor dem Hostel abholte, um uns die Stadt zu zeigen. Am folgenden Tag gabs nochmals Seminar, wobei wir diesmal erfahren haben, wie unsere Homestaytour aussieht. Manche Reisen sofort zur Endplatzierung andere Reisen bis zu 3 Wochen, bis Sie Ihr finale Platzierung erreicht haben. Für mich geht es noch für 3 Tage nach Washington DC und 4 Tage nach Madison Wisconsin bis ich schließlich Lincoln Nebraska erreiche. Am Letzen Tag haben wir früh Seminarschluss, also dafür einen vollen Freizeitprogramm. Zuerst ging es zur Fähre, auf der wir einen guten Blick auf die Freiheitsstatue haben sollen. Nach der Bootsfahrt besichtigten wir (niemals in voller Gruppe sondern Teilgruppen) Ground Zero und das neue One World Trade Center, das höchste Gebäude der westlichen Hemisphäre. Den Abend ließen wir auf dem Rockefeller Center ausklinken. Es war aber für mich noch nicht das letzte Erlebnis in Big Apple, denn ich habe nach 3 Stunden Schlaf es wirklich geschafft um 4:45 Uhr aufzustehen, um den Sonnenaufgang auf der Brooklyn Bridge zu beobachten. Das war der perfekte Abschluss für eines der turbulentesten 3 Tage meines Lebens. Um 9:00 Uhr geht es mit dem Megabus Richtung Washington DC. Ich hoffe es hat es gefallen, aber ich war auch unter Zeitdruck meinen ersten Blogeintrag zu verfassen. Deshalb verspreche ich bei meinen Eintrag mehr Emotionen zu vermitteln uns besser zu schreiben.

 

IMG_2853 IMG_2860 IMG_2886 IMG_2855 IMG_2861 IMG_2862 IMG_2865 IMG_2872 IMG_2875 IMG_2894 IMG_2900 IMG_2910 IMG_2922

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_2943 IMG_2944 IMG_2945 IMG_2948 IMG_2952 IMG_2954 IMG_2956 IMG_2959 IMG_2960 IMG_2970 IMG_2991 IMG_2997 IMG_2986IMG_3026 IMG_3021

 

Leave Your Observation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.