Mein US Auto, mein Führerschein und Rehe überall !

Langsam glaube ich die Zeit hier drüben vergeht sogar noch schneller als daheim, weshalb wohl mein letzter Beitrag eine Weile zurück liegt.

 

Ich beginne am besten damit, dass ich nun Endlich ein Auto habe ! ( Eigentlich auch schon seit fast 4 Wochen )

Gefunden habe ich das Auto eigentlich  durch Zufall, da ich mir ursprünglich ein ganz anderes Auto bei diesem Händler anschauen wollte.

 

032 055

 

 

Der Händler hatte einen eigenen kleinen Flugplatz auf dem ich das Auto gleich mal auf dem Rollfeld testen konnte !

Auch eine gute Gelegenheit den Wagen mal auf ein Tempo zu bringen das vernünftig ist, nachdem man hier auf dem Highways nur max. 75 mph ( 120 kmh ) fahren darf.

Nachdem das Auto gezeigt hat das es auf dem Rollfeld abheben könnte entschied ich mich es zu kaufen.

027

 

In der Garage konnte ich dann ein wahres Schmuckstück Deutscher Automobilgeschichte finden.

136 137

 

Noch mit Original VW Motor und richtig schickem Retro interior läuft dieser alter Käfer immernoch total sauber ! ( Auch ohne Abgasreduzierten Dieselmotor )

 

 

Also Auto war  und gekauft jetzt ging es an die Registrierung.

Ich weiß gar nicht ob ich schon von meinem Führerschein oder der DMV berichtet habe aber hier mal ein paar Infos.

Die DMV ( Devision of Motot Vehicles ) ist so etwas wie die Zulassungsbehörde hier und kümmert sich auch um Führerschein und Personalausweise der Bürger ( was im übrigen hier das selbe ist, was sehr gut zeigt das ohne Auto hier gar nichts geht )

So wie die Behörden in Deutschland genießt die Amerikanische DMV  den Ruf nur die fleißigsten und freundlichsten Mitarbeiter der Nation zu beschäftigen.

Das könnte einer der Gründe sein warum hier jeder die Augen rollt wenn man erzählt man muss noch zur DMV.

 

Naja jedenfalls dort angekommen war es zum Glück nicht ganz so schlimm nach 3 besuchen und ein wenig hin und her musste ich sagenhafte 7 Dollar bezahlen und hab meinen Führerschein bekommen 😀

Wie viel war das nochmal in Deutschland für den Führerschein ?!

014 change

So sieht also mein Offizieller West Virginia Führerschein aus !

Der ist momentan im Hochformat und ab meinem 21 Geburtstag darf ich nochmal zur DMV und bekomme einen Führerschein im Querformat mit dem ich dann legal Alkohol kaufen kann.

 

Nachdem ich den in Tasche hatte konnte ich nun eine Autoversicherung abschließen.

Dazu dachte ich mir gehe ich mal in ein Lokales Büro und schau mal was die Leute vom Fach hier so können, da ich ja selbst auch einiges mit Versicherungen zu tun hatte.

Also lauf ich in dieses Versicherungsbüro und da steht diese Frau und kuckt mich total verwundert an. ( Wo kommt auf einmal dieser Potentielle Kunde her ?! )

Nachdem ich dann gesagt hab was ich eigentlich will durfte ich zu einer mindestens genauso verwunderten Dame.  Nachdem ich fast eine Minute vor dem Schreibtisch gestanden hatte und gewartet habe das man mir anbietet Platz zu nehmen, füllte die Dame ihren PC mit Infos mit Daten von mir.

Taadaa ! nur 1200 $ für 6 Monate.

In der Hoffnung noch irgendwo anders ein bisschen mehr Zahlen zu dürfen habe ich das Internet durchforstet und zahle nun etwa die Hälfte.

Da ich hier keine Schadenfreien Jahre habe war die ganze Geschichte für mich doch recht teuer.

 

Versicherungsschein und Führerschein in der Tasche konnte ich nun endlich mein Nummernschild besorgen !

 

026 change

 

Also konnte es Los gehen !!!

 

Das Auto fahren hier ist doch anders als in Deutschland, auch wenn die meisten Leute hier auf der selben Seite fahren wie wir.

Man merkt manchmal das hier eben keiner eine Fahrschule besucht hat und fragt sich bei manchen Verkehrsteilnehmer oft : “ im ernst jetzt ? “

Aber da hier das Tempo Limit so niedrig ist, die Straßen so groß sind und die Highways oft nur geradeaus sind ist das nicht ganz so schlimm.

Oft mach ich einfach den Tempomat rein und dann geht es mit Automatikgetriebe einfach eine Stunde geradeaus im Selben Tempo. ( was im übrigen deutlich entspannter als die Deutsche Autobahn ist )

Man sieht hier leider total viele tote Tiere auf den Straßen, egal ob Rehe, Waschbären oder Eichhörnchen, manchmal auch Stinktiere.

Mir ist es jetzt schon Zweimal passiert das ein Reh einfach auf der Straße gestanden hatte und ich es „weghupen“ musste, die Viecher sind leider überhaupt nicht mehr scheu. Oft sieht man Rehe in Gärten von Leuten rumrennen oder sogar auf der Terasse 😀

 

Neulich hab ich hier einen kleinen Spaziergang über einen alten Friedhof gemacht ( eher Parkähnlich ) und es war total verrückt, es hatte begonnen zu regnen und ich war Mitten im Park als ich zurück wollte.

Also kuk ich mich um und schau nach dem Ausgang und sehe auf einmal das um mich rum mindestens 15 Hirsche und Rehe standen.

Alleine auf diesem Friedhof  mit den Gräbern, dem Regen und der Untergehenden Sonne und 15 Rehen um mich herum war das Wirklich ein sehr surrealer aber schöner Moment.

Ich war zuvor schon bestimmt eine halbe Stunde dort und habe nicht ein einziges Reh bemerkt.

 

077 076 075 074

 

 

Durchnässt daheim angekommen gab es dann noch leckere Burger mit sehr speziellen Brötchen:

047 046

Das war dann doch irgendwie ein bisschen wie Heimat !! 😀

 

Damit dann bis zum Nächsten Eintrag !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.