Loading...
X

Honeymoon is over

Oh nein, ist es wirklich schon so lange her seit meinem letzten Post? Oh weia!

Nach dem ich die Unendlichkeiten und Schönheiten Wyomings hautnah erleben durfte, hat es mich dann doch ganz schön erwischt! Mit heftiger Grippe und einer Woche langem Fieber konnte ich eine Woche lang nichts anderes tun, als in meinem Bett zu liegen und zu warten, bis der Virus endlich verschwindet. Aber mehr noch als mit den Körperlichkeiten, hatte ich richtig mentale Schwierigkeiten. Nach über einem Monat hier in Amerika hab ich eigentlich auf das erste richtige Heimweh nur so gewartet. Und ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber wenn ich krank bin, dann bin ich ziemlich Nähe bedürftig. Mal ganz ehrlich: Wer mag es nicht, sich bisschen bemuttern zu lassen wenn es einem nicht gut geht?

Eben.

Aber das Problem ist, dass ich hier nicht wirklich jemanden habe der mir meine fieberverschleierten Heißhungerwünsche auf Hackepeterbrötchen oder Frischkäseschnittchen erfüllt. Und das ist dann ziemlich doof. Das Essen hier bereitet mir keine Freude mehr, die Oberflächlichkeit der Amerikaner bekam ich hautnah zu spüren und das Studium, die Jobs und der riesen Hausaufgabenberg haben mich einfach überrollt. Vielleicht war eine Pause von allem auch mal ganz gut, um mal wieder in mich hineinzuhorchen. Wo ist die Freude hin? Die Spannung in einem anderen Land zu sein? Oder besser: wo bleibt meine Motivation? Ich fühle mich allein.

Und dann ist dann aber doch der Freund, der mitten in der Nacht mir Medizin besorgt, oder Schokolade, um mich aufzumuntern (auch wenn die hier nicht ganz so vergleichbar ist J). Oder die Freundin, die sich jeden Tag nach deinem Wohlbefinden erkundigt. Ich bin doch nicht allein. Die Honeymoonphase ist vielleicht vorbei, aber ich habe dafür etwas Wertvolles gefunden, was mir das Heimweh und all die verschiedenen kulturellen Schwierigkeiten hier erleichtern: Freunde, die sich um einen kümmern.

Übrigens: Yellowstone war bombastisch! Man kann dieses Naturspektakel nicht in Worten beschreiben, deshalb werde ich nur die Fotos posten. Enjoy :-)

One observation on “Honeymoon is over
  1. Walter, Günter und Annelies

    Wir haben uns sehr gefreut heut morgen die neue Nachricht hier zu finden. Die Bilder und Videos sind fantastisch und wenn es dir mal wieder sehr nach Heimweh ist, schau dir immer alle Fotos und Videos an und freue dich das du das sehen und erleben kannst. Übrigens in solchen Situationen, wie du sie erlebt hast, sortiert sich überall auf der Welt wer Freund und wer es nicht ernst meint. Das ist oft bitter aber die Realität, lass dir davon nicht den Aufenthalt vermießen. Übrigens das Paket ist unterwegs, es kann so 10-12 Tage dauern. liebe Grüße von Mutti und Vati.

     
    Reply

Leave Your Observation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.