Loading...
X

Meine Erlebnisse mit „American-Football“

Freunde meiner Hosteltern, luden uns zum „tailgating“ auf dem Golfkurs vor dem Stadion der University of Michigan, ein. Tailgating ist eine Art Grillparty vor dem jeweiligen Footballstadium, am Tag des Spieles. Mit guter Stimmung und Bier, beginnt die Party bereits morgens zwischen 7:00 und 8:00 Uhr und dauert dann bis nach dem Footballspiel an. Ich hatte dann allerdings nur eine halbe Stunde vor dem Spiel vorbeigeschaut. Viel Glück hatte ich, dass mir eine ältere Dame ein Ticket zum Spiel, für $20 verkauft hatte. Und somit ging es dann ab, in „The Big House“, das „University of Michigan College Football Stadium“, das größte Stadion Nordamerikas. Es war sehr beeindruckend, in einem Stadion zu sein, welches bis zu 115.000 Menschen Platz bietet. Vom Spiel selbst, habe ich dann allerdings nicht so wirklich viel verstanden. Denn ich kannte die Spielregeln bisher noch nicht und war alleine im Stadion. Meine Freunde hatten keine Tickets und verbrachten den Tag draußen vor dem Stadion, gemütlich beim „tailgating“.

IMG_0131

In „The Big House“.

Am 21 November ging ich mit meinem Hostdad Joerg, Hostbrother Olliver und dessen Großvater Tom, zum Spiel der Detroit Lions gegen die Chicago Bears. Dieses Spiel war nun um einiges interessanter für mich, als das U of M Spiel. Olliver hatte mir bereits im vorab alle Regeln gründlich erklärt und teilte mir während des Spieles immer mit, was gerade aktuell geschah. Zudem, stand es unentschieden am Ende der Spielzeit. Und nach einigem nervenaufreibendem hin und her, wurde es dann das erste Spiel, welches die Detroit Lions, in dieser Saison gewannen. Die Stimmung war also fantastisch und wir hatten eine Menge Spaß!

IMG_0272

Mit Hostbruder Oliver im Lions Stadion.

Leave Your Observation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: